Technischer Hintergrund

Technischer Hintergrund

Für die Entwicklung des Virtual Surgery Intelligence (VSI) bedienen wir uns der HoloLens-Entwicklungssprache Unity. Damit werden Funktionen wie die Darstellung der CT-/MRT-Bilder und der Patienteninformationen, Expertenanrufe, Mikroskop u.v.m. entwickelt. Die Gewebe- und Landmarkenerkennung bedarf zusätzlicher künstlicher Intelligenz. Dafür kreieren unsere Entwickler spezielle Algorithmen auf der Basis des maschinellen Lernens (Machine Learning). Mit deren Hilfe erkennt der Virtual Surgery Intelligence (VSI) Gewebestrukturen und lernt mit jeder Operation kontinuierlich dazu.